Blog

Wenn der Rücken plötzlich schmerzt: Chiropraktik bei Ischiasbeschwerden

Wer kennt Sie nicht, plötzlich auftauchende Schmerzen, die vom Kreuzwirbel bis ins Bein ziehen. Für diese Schmerzen ist ein bestimmter Nerv verantwortlich – der Ischiasnerv. Im Fachjargon auch Nervus ischiadicus genannt, ist der längste und dickste Nerv des Menschen. Er entspringt im Rückenbereich auf Höhe der Hüfte und reicht bis zu den Zehen.

Ziehende Schmerzen von Gesäß bis Wade – so äußert sich der Ischias

Der Ischiasnerv ist für die Steuerung der Muskeln und für die Empfindungen des menschlichen Körpers zuständig. Wenn der Ischiasnerv gereizt ist, verursacht er ziehende Schmerzen über dem Gesäß bis zur Wade, die meist nur auf einer Körperseite zu spüren sind. Schuld daran ist die Verklemmung des Ischias. Der Muskel verspannt sich blitzartig, wobei ein Wirbelgelenk blockiert wird. Die Muskeln fühlen sich teilweise sehr schwach an.

Beschwerden wie plötzlich einsetzende Schmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule können so stark werden, dass für die Betroffenen sogar kleinste Bewegungen fast unmöglich sind. Oftmals können Betroffene sich nicht einmal bücken oder drehen, sondern müssen sich seitwärts in die Embryostellung legen, damit der Schmerz nachlässt. Nicht selten gehen mit dem Ischias auch Taubheitsgefühle oder eine gestörteTemperaturwahrnehmung einher. Medikamente helfen dabei nur anfänglich. Bei sehr schweren Beschwerden sind Patienten meist zusätzlich von einer Störung Blase und Darm betroffen, die Sie in Ihrem Alltag einschränkt und Ihre Lebensqualität vermindert.

Schmerzfrei durch chiropraktische Justierung der blockierten Lendenwirbel

Die Ursache für Ischiasschmerzen sind meist abnutzungsbedingte Veränderung an den beiden unteren Bandscheiben der Lendenwirbelsäule, die meist durch eine langanhaltende sitzende Position herbeigeführt wird. Die Chiropraktik will anhand von Justierungen langfristige Ergebnisse erzielen, um muskuläre Ungleichgewichte oder Schwächen zu korrigieren.

Dabei soll nicht nur die Lebensqualität der Betroffenen langfristig verbessert, sondern auch die Blockade der Lendenwirbel gelöst werden. Diese chiropraktischen Behandlungen beinhalten eine Wirbelkorrektur, spezifische Dehn- und Streckübungen sowie eine Haltungs- und Bewegungsberatung. Daher sollten Betroffene frühzeitig mit einer chiropraktischen Behandlung beginnen, um dem alltäglichen Schmerzen den Kampf anzusagen.

Sie haben Interesse oder sind selbst betroffen? Dann kommen Sie zu unseren unverbindlichen Infoabenden!


Öffnungszeiten
  • MO08:30 - 12:00, 14:30 - 19:00
  • DI07:00 - 12:00, 14:30 - 19:00
  • MI08:30 - 12:00, 14:30 - 19:00
  • DO08:00 - 12:00, 14:30 - 19:00
  • FR08:30 - 12:00, 14:30 - 19:00
Kontakt

Pelkovenstrasse 143 - 2. Stock
80992 München
info@chiromax.de
089 3929 8237