Blog

Haltungsfehler Turtleneck: Was Sie gegen eine vornübergebeugte Kopfhaltung machen können

Leiden Sie unter einem Turtleneck? Dieser Test verrät es

Es gibt einen einfachen Test, um herauszufinden, ob Sie unter einer vornübergebeugten Kopfhaltung leiden: Stellen Sie sich mit angelehntem Rücken an eine Wand. Ihre Fersen, Ihr Gesäß und Ihre Schulterblätter müssen die Wand berühren. Eventuell müssen Sie Ihre Schulterblätter leicht zusammenpressen, um sich besser an die Wand lehnen zu können. Prüfen Sie nun, ob Ihr Kopf die Wand berührt. Berührt er die Wand nicht, leiden Sie vermutlich unter einer vornübergebeugten Kopfhaltung.

Mit Chiropraktik den Turtleneck korrigieren

Ein unbehandelter Haltungsfehler kann langfristig zu Schmerzen und Folgeproblemen führen. Mithilfe sanfter Justierungen kann ein Chiropraktor die zugrundeliegende Subluxation (Fehlstellung) im Nackenbereich korrigieren. Dadurch wird der Haltungsfehler behoben und die Nackenwirbelsäule begradigt. Durch regelmäßige Justierungen soll der erreichte Gesundheitszustand beibehalten werden, um eine erneute Fehlstellung zu vermeiden und Ihr Wohlbefinden langfristig zu sichern. 

Regelmäßige Übungen unterstützen Ihren Bewegungsapparat

Haltungsfehler im Nacken- und Schulterbereich haben häufig zwei Gründe: eine fehlerhafte Körperhaltung und eine zu schwache Muskulatur. Während der Haltungsfehler durch chiropraktische Justierungen behoben werden kann, können Sie Ihre Muskulatur zusätzlich durch gezielte Übungen unterstützen und stärken. So schützen Sie sich vor erneuten Haltungsfehlern und stabilisieren Ihre Haltung.

Dehnübungen für verspannte Muskeln

Dehnübungen helfen dabei, die verspannte Muskulatur zu entspannen und zu entlasten. Dabei sollte jedoch nicht nur der Nacken, sondern auch der große Kopfwender, die Halsseiten und die Brustmuskulatur gedehnt werden. Hier finden Sie ein Video mit Dehnübungen.

Übungen zur Stärkung des Nackens

Um Ihren Nacken zu kräftigen, bieten sich folgende Übungen an:

Kinnbeugen: Legen Sie sich mit dem Gesicht nach oben auf den Rücken. Die Knie werden gebeugt und die Füße flach auf den Boden aufgestellt, um den unteren Rücken zu entlasten. Ihre Nase zeigt senkrecht nach oben. Bewegen Sie die Nase in Richtung Brustbein, ohne den Hals zu heben. Wiederholen Sie diese Übung 10-mal.

Schulterblätterdrücken: Sitzen Sie aufrecht auf einem Stuhl. Der Hals ist lang, die Knie stehen in einem 90° Winkel und die Füße stehen auf dem Boden. Drücken Sie Ihre Schulterblätter zusammen, bis sie sich berühren. Halten Sie diese Position drei Sekunden lang und entspannen Sie Ihre Schultern wieder. Wiederholen Sie diese Übung 10-mal.

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Einmal monatliche finden unsere unverbindlichen Info-Abende statt.


Öffnungszeiten
  • MO10:30 - 13:30, 15:00 - 20:00
  • DI07:30 - 12:30, 14:30 - 19:30
  • MI07:30 - 12:30, 14:30 - 19:30
  • DO07:30 - 13:00, 14:30 - 18:00
  • FRGeschlossen
Kontakt

Pelkovenstrasse 143 - 2. Stock
80992 München
info@chiromax.de
089 3929 8237