Blog

Philosophie der amerikanischen Chiropraktik – Teil 3: der "innere Doktor"

Im zweiten Teil unserer Philosophie-Reihe haben wir Ihnen bereits die Selbstheilungskräfte unseres Körpers vorgestellt. Aber wussten Sie auch, dass unsere Körper sich nicht nur selbst regenerieren können, sondern intuitiv wissen, was ihnen guttut?

Ist der Körper aus dem Gleichgewicht geraten, greift der "innere Doktor" ein

Unser Körper funktioniert am besten, wenn er seelisch und körperlich im Gleichgewicht ist. Dieses Gleichgewicht ist allerdings sehr fragil und kann durch negative Gedanken und Emotionen sowie durch Umwelteinflüsse schnell zerstört werden. In unserer modernen Welt ist Stress der größte Störfaktor für unseren inneren Doktor samt Selbstheilungskräfte.

Was der innere Doktor leisten kann

Gerät unser Körper mal aus dem Takt, greift unser System unmittelbar ein, um den Status Quo wiederherzustellen. Schlägt sich ein Kind beim Spielen ein Knie auf, leitet der Körper direkte Maßnahmen ein, um die Wunde zu heilen. Hierbei benötigt unser Organismus keine Hilfe von außen, denn Heilung und Gesundheit kommen von Innen. Ärzte können nur die bestmöglichen Bedingungen für die Genesung schaffen.

Unser "innerer Doktor" arbeitet mit den körpereigenen Selbstheilungskräften, die uns allen innewohnen. Damit ist er in der Lage, mehr als 90 Prozent aller Krankheiten selbst zu überwinden. Die Selbstheilungskräfte liefern unserem Organismus alles, was er braucht, um wieder gesund zu werden. Denn alles, was unser Körper für eine Genesung benötigt, tragen wir von Haus aus in uns.

"Innerer Doktor" und Selbstheilungskräfte benötigen eine gesunde Lebensweise

Ist unser Körper im Gleichgewicht, kann er kleinere, negative Rückschläge prompt und ohne fremde Hilfe bewältigen. Die moderne Lebensweise, die vorwiegend von Stress geprägt ist, blockiert unseren "inneren Doktor". Als Folge kann sich der Körper nicht mehr selbst heilen. Der Mensch wird vom Gesunden zum Patienten. 

Neben Stress können auch negative Gedanken die Arbeit des "inneren Doktors" erheblich erschweren. Ebenso können Gefühle wie Hoffnungslosigkeit die Genesung nachhaltig beeinträchtigen. Daher ist die Einstellung des Patienten so wichtig für die Genesung.

Wie die amerikanische Chiropraktik Ihren inneren Doktor unterstützen kann

Physischer, chemischer und emotionaler Stress stören die Selbstregulierung und -heilung des Körpers. Die amerikanische Chiropraktik betrachtet die Wirbelsäule als Ursprung ganzheitlicher Gesundheit, da in ihr verborgen das zentrale Nervensystem liegt, das unseren Körper steuert. Durch sanfte und gezielte Justierungen will die amerikanische Chiropraktik dabei helfen, das gesundheitliche Gleichgewicht wiederherzustellen und die körpereigenen Selbstheilungskräfte zu reaktiveren. Da die amerikanische Chiropraktik die menschliche Gesundheit ganzheitlich betrachtet, sollen neben physikalischen auch seelische Blockaden entdeckt werden, um Ihnen den Weg in ein ausgeglicheneres und leistungsfähigeres Leben zu ermöglichen.


Öffnungszeiten
  • MO10:30 - 13:30, 15:00 - 20:00
  • DI07:30 - 12:30, 14:30 - 19:30
  • MI07:30 - 12:30, 14:30 - 19:30
  • DO07:30 - 13:00, 14:30 - 18:00
  • FRGeschlossen
Kontakt

Pelkovenstrasse 143 - 2. Stock
80992 München
info@chiromax.de
089 3929 8237