Blog

Kostenübernahme der amerikanischen Chiropraktik: Was zahlen Krankenkassen?

In Deutschland gilt die Chiropraktik bislang nicht als eigenständige Lehre. Ganz im Gegenteil müssen Chiropraktoren mit langjähriger Erfahrung und kostspieliger Ausbildung nach deutschem Recht als Heilpraktiker zugelassen sein, um hierzulande praktizieren zu dürfen. Das macht sich auch finanziell bemerkbar. Denn bislang obliegt es der Krankenkasse, ob und wie hoch die Kostenübernahme für Justierungen ist.

Die Kostenübernahme für Chiropraktik durch die Krankenkassen erfolgt nur bei Kooperationspartnern

Seit dem 01.01.2012 haben deutsche Krankenkassen jedoch die Möglichkeit, Chiropraktoren als Vertragspartner hinzuzuziehen. In der Regel sind dies Chirotherapeuten, also Ärzte mit einer chiropraktischen Zusatzausbildung, oder Chiropraktoren, die das Studium der Chiropraktik an einer akkreditierten Universität abgeschlossen haben. Diese Chiropraktoren rechnen ihre Behandlungen nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker ab. Dadurch können Patienten die Justierung bei ihrer Krankenkasse einreichen und Rückerstattungen erhalten.

Viele gesetzliche Krankenkassen stellen für Vorsorge- und heilpraktische Untersuchungen einen festen Betrag pro Patient im Jahr zur Verfügung. Ist dieser erschöpft, trägt der Patient die verbleibenden Kosten. Leider werden nur selten Chiropraktoren als Vertragspartner einer Krankenkasse geführt, da viele Kassen zunächst Chirotherapeuten aufnehmen. Dadurch entstehen mitunter hohe Wartezeiten bei denjenigen Therapeuten, die Partner einer Kasse sind. Für den Patienten bedeutet das, die Behandlung in vielen Fällen selbst tragen zu müssen.

Der Pauschalbetrag für Kooperationspartner ist nicht gesetzlich geregelt

Der ausgezahlte Pauschalbetrag kann von Krankenkasse zu Krankenkasse deutlich variieren. In Deutschland reicht die Spanne der Zuzahlungen, die in speziellen Gesundheitsprogrammen der Krankenkassen zur Verfügung gestellt werden, von 50 bis 500 Euro.

Hier finden Sie eine Übersicht, in der Sie schnell nachprüfen können, ob und in welcher Höhe Ihre Krankenkasse Justierungen der amerikanischen Chiropraktik übernimmt. Auf der Seite finden Sie auch weitere Informationen, die Sie zum Beantragen einer Kostenübernahme benötigen.

Wie kann Ihnen die amerikanische Chiropraktik dabei helfen gesund zu bleiben?

Mithilfe regelmäßiger Justierungen der Wirbelsäule will die amerikanische Chiropraktik Ihnen dabei helfen, sich gesünder, fitter und besser zu fühlen. Als Dreh- und Angelpunkt unseres Bewegungsapparates kommt der Wirbelsäule in der amerikanischen Chiropraktik eine besondere Bedeutung zu. Sie stützt nicht nur unser Skelett und hält uns aufrecht, in ihr geschützt liegt auch das zentrale Nervensystem. Blockaden (Subluxationen) und Fehlstellungen beeinträchtigen somit nicht nur unsere Körperhaltung, sondern können auch die Kommunikationsfähigkeiten unseres Körpers beeinflussen. Die sanften Justierungen der amerikanischen Chiropraktik sollen Blockaden beheben und Ihrem Körper dabei helfen, sich selbst auf ein neues und höheres Niveau zu heben. Dadurch wird Ihre gesamte Gesundheit ganzheitlich verbessert.

 


Öffnungszeiten
  • MO10:30 - 13:30, 15:00 - 20:00
  • DI07:30 - 12:30, 14:30 - 19:30
  • MI07:30 - 12:30, 14:30 - 19:30
  • DO07:30 - 13:00, 14:30 - 18:00
  • FRGeschlossen
Kontakt

Pelkovenstrasse 143 - 2. Stock
80992 München
info@chiromax.de
089 3929 8237